Schulnummer: 03B02

Adresse:
Erbeskopfweg 6 – 10
13158 Berlin
Telefon:
(030) 500 199 - 10
(030) 500 199 - 25
Fax:
(030) 500 199-24

Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Öffnungszeiten
des Sekretariats:

Montag, Donnerstag und Freitag

8.00-12.30 Uhr

Dienstag und Mittwoch

8.00-12.30 Uhr

und 13.30-14.30 Uhr

 

 

 

 

Berufsfachschule für Sozialwesen

 

ACHTUNG ! Zum kommenden Schuljahr 2017/18 eröffnen wir keine Klasse in der einjährigen Berufsfachschule.

 

Die Berufsfachschule für Sozialwesen vermittelt theoretische und praktische Grundkenntnisse sowie eine Berufsorientierung für Tätigkeiten im sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Bereich. Darüber hinaus ist der Erwerb des Mittleren Schulabschlusses möglich.

Ansprechpartnerin: Ausbildungsbereichsleiterin Frau Ebeling
Tel.: 500 199 10

LEITGEDANKE "Wer sich immer im Rahmen seiner Möglichkeiten bewegt, ist über seine Fähigkeiten nicht im Bilde.“ (Gerhard Uhlenbruck)

In diesem Sinne soll die Berufsfachschule die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen und dazu anregen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen sowie die individuellen Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale, spezielle Interessen und Begabungen zu entdecken, die für die Berufs- und Ausbildungsentscheidung wesentlich sind.

ZIELE DER AUSBILDUNG:

Die einjährige Berufsfachschule bereitet Schülerinnen und Schüler in der Regel unmittelbar nach Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht auf eine berufliche Erstausbildung vor. Der Bildungsgang vermittelt fachrichtungsbezogen eine berufliche Grundbildung, erweitert die Allgemeinbildung und ermöglicht zusätzlich den Erwerb des Mittleren Schulabschlusses.

  • Kennen lernen verschiedener sozialpädagogisch-sozialpflegerischer Berufsbilder
  • Orientierung in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Arbeitsfeldern
  • Erwerb von Grundkenntnissen in verschiedenen berufsbezogenen Fächern und Bereichen
  • Unterstützung bei der beruflichen Entscheidungsfindung
  • Entwicklung von Eigeninitiative und Aktivität, zum Beispiel durch den praxisorientierten Projektunterricht
  • Förderung und Unterstützung des Findens und Aufbaus spezifischer Interessen und Neigungen durch den Wahlpflichtunterricht

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

Die Aufnahme in den Bildungsgang setzt mindestens die erweiterte Berufsbildungsreife oder eine gleichwertige Schulbildung, die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie einen Berliner Wohnsitz voraus.

BEWERBUNGSZEITRAUM

Die Bewerberinnen und Bewerber werden jeweils zum Beginn des Schuljahres aufgenommen. Bewerbungsschluss ist Mitte Juni 2016.

 

 

 
Eingang2.jpg